Pressemitteilung

Alexander Schweitzer startet Dialog-Tour

Rund 30 Stationen in ganz Rheinland-Pfalz

Rund 30 Stationen, kreuz und quer durch Rheinland-Pfalz: Der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer bricht am morgigen Dienstag zu einer zweiwöchigen Dialog-Tour auf, die ihn vom Westerwald bis in die Eifel, von Rheinhessen bis in die Westpfalz führen wird. Von Dienstag, den 7. Juli, bis Freitag, den 17. Juli, bereist Alexander Schweitzer die Regionen des Landes und kommt ins Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern, besucht besondere Orte und hört sich an, wo der Schuh drückt. Die Zuhör-Tour des Fraktionsvorsitzenden steht in diesem Jahr unter dem Eindruck der Corona-Krise: Bei Gesprächen mit Unternehmern, Gastronomen sowie Akteuren der Tourismusbranche will sich der SPD-Fraktionsvorsitzende über die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz austauschen. Schweitzer sagt: „Während der Corona-Pandemie haben wir als SPD-Landtagsfraktion den engen Austausch mit den Unternehmen gesucht. Branchen wie den Tourismus, den Handel oder die Automobilindustrie hat die ganze Wucht der Corona-Krise getroffen. Im Gespräch mit Unternehmerinnen und Unternehmern möchte ich mir vor Ort ein Bild von der aktuellen Situation sowie den wirtschaftlichen Perspektiven für Rheinland-Pfalz machen – und aufnehmen, wo die Politik noch unterstützen kann.“ Über die wirtschaftliche Lage in Industrie, Handel und Handwerk informiert sich Schweitzer unter anderem an diesem Donnerstag im Gespräch mit der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerkskammer Trier.

„Der Tourismus ist für Rheinland-Pfalz eine Schlüsselbranche. Gastronomen, Hoteliers und Tourismusakteure haben die Corona-Folgen besonders hart getroffen. In den kommenden Monaten muss es darum gehen, dass der rheinland-pfälzische Tourismus schnell wieder auf die Beine kommt. All jenen, die ihren Sommerurlaub in diesem Jahr in Deutschland verbringen werden, hat unser Land einiges zu bieten. Auch viele Inlandstouristen setzen in diesem Sommer auf Erholung in Rheinland-Pfalz: Die ersten Rückmeldungen zu den Buchungszahlen stimmen positiv“, so Schweitzer. Beim Gespräch mit der Eifel Tourismus Gesellschaft sowie örtlichen Gastronomen wird sich Alexander Schweitzer über Perspektiven für den Eifeltourismus informieren. Im Haßlocher Wald steht ein Besuch des Naturfreundehauses auf dem Programm. „Auf Luthers Spuren“ informiert sich Alexander Schweitzer bei einem Rundgang in Worms über die Vorbereitungen zur großen Landesaustellung im Luther-Jahr. In Seelbach bei Hamm besucht er die Klostergastronomie Marienthal.


Mehr Erfahren:

  • Rheinland-Pfalz
  • Tourismus
  • Wirtschaft