Pressemitteilung

SPD-Fraktion informiert sich über Unwetterschäden

Einladung zu Rundem Tisch

Vor dem Hintergrund der Unwetter der vergangenen Wochen haben sich der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Alexander Schweitzer, und der Arbeitskreis Landwirtschaft und Weinbau der SPD-Fraktion bei einem Gespräch mit Vertretern der Genossenschaft Pfalzmarkt in Mutterstadt heute ein Bild der Unwetterschäden in der Region gemacht. Die SPD-Abgeordneten zeigten sich vom Ausmaß der Schäden erschüttert. „Auf rund 20 Mio. Euro beläuft sich die erste Schätzung der Schäden der Genossenschaft Pfalzmarkt. Bei vielen Kulturen wird das Ausmaß der Schäden erst in den kommenden Wochen sichtbar werden“, berichtet Schweitzer.

Der agrarpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thorsten Wehner, ergänzt: „Gemeinsam mit Vertretern der Genossenschaft haben wir heute über die Ursachen der Schäden und mögliche Lösungen für die Zukunft diskutiert. Aufgrund der Klimaerwärmung ist leider davon auszugehen, dass sich solche Unwetterereignisse in der Zukunft häufen werden.“ Schweitzer kündigte am Rande des Gesprächs an, dass die SPD-Fraktion zeitnah zu einem Runden Tisch zu den Unwetterschäden mit Vertretern der Genossenschaften, Verbände und Ministerien nach Mainz einladen werde.


Mehr Erfahren:

  • Fraktion
  • Rheinland-Pfalz
  • Umwelt