Pressemitteilung

Entscheidung von Gauck löst Bedauern und Respekt aus

„Mit großem Bedauern, aber mit vollem Respekt ist die heutige Entscheidung von Bundespräsident Joachim Gauck aufzunehmen, nicht mehr für eine zweite Amtszeit zur Verfügung zu stehen“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer. „Seit 2012 repräsentiert Joachim Gauck Deutschland im bestmöglichen Sinne. Mit seinen klaren Positionen und seinen ehrlichen Worten leistet er der Demokratie und dem Parlamentarismus auf allen Ebenen einen wichtigen Dienst. Sein leidenschaftliches Werben für die Freiheit und für die soziale Marktwirtschaft ist Dienst an der Gesellschaft. Die rhetorische Schärfe und die sprachliche Präzision von Gauck führen dazu, dass das Verständnis zwischen Politik und Bürgern wächst.“