Pressemitteilung

Ampel-Koalition legt Schwerpunkt auf Infrastruktur

Anlässlich des „Zweiten Deutschen Kommunalradkongresses“ des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, der heute in Bingen stattfindet, erklärt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Benedikt Oster: "Die Ampel-Koalition hat im Koalitionsvertrag einen klaren Schwerpunkt auf Infrastruktur gesetzt. Es wurde vereinbart, das Budget für den Straßen- und Radwegebau deutlich anzuheben - auf 600 Millionen Euro in fünf Jahren. Beispielsweise sollen ein umfassender Radverkehrs-Entwicklungsplan sowie die dazu passenden Umsetzungspläne erarbeitet werden. Die Potentiale des Fahrradverkehrs sollen im Alltagsverkehr und im Tourismus verstärkt erschlossen werden. Eine Leitlinie muss sein, Fahrrad-, Bahn- und Autoverkehr besser aufeinander abzustimmen. Bund, Land und Kommunen sollten in den kommenden Jahren konkrete Vorschläge abstimmen, wie der Radverkehr sicherer und damit für Bürger attraktiver werden kann."


Mehr Erfahren: