Pressemitteilung

„Wir wollen Kindern beste Bedingungen zum Aufwachsen bieten“

SPD-Landtagsfraktion zum Internationalen Kindertag

„Wir als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten setzen uns dafür ein, die Bedürfnisse von Kindern ins Bewusstsein und Handeln zu rücken, Kinderrechte zu verankern sowie Kindern und Jugendlichen beste Bildung, Teilhabe und optimale Bedingungen zum Aufwachsen zu bieten. Der Internationale Kindertag ist für uns ein Tag der Freude – aber auch ein Tag, der daran erinnert, dass Kinder eigene Rechte haben und diese immer mitgedacht werden müssen.“ Das sagen Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Susanne Müller, familienpolitische Sprecherin, und Lothar Rommelfanger, Vorsitzender des Arbeitskreises Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz zum Internationalen Kindertag am 20. September.

„Mit unseren Koalitionspartnern haben wir an vielen Stellen unseres Zukunftsvertrages verankert, dass wir uns gemeinsam und nachhaltig für beste Bedingungen für Kinder und Jugendliche stark machen, ihre Rechte stärken und ihren Schutz ausbauen. Das betrifft viele Bereich vom Klimaschutz über beste Bildung und kostenfreie Kitas bis zu Teilhabe an Entscheidungen und politischen Prozessen. Auch deswegen werden wir nicht müde, auf ein Wahlrecht ab 16 Jahren in Rheinland-Pfalz zu pochen – so, wie es in elf anderen Bundesländern gegeben ist“, sagt Bätzing-Lichtenthäler. „Wir wollen jungen Menschen die Beteiligung ermöglichen, die sie verdienen.“

Müller ergänzt: „Es reicht nicht, Rechte und Bedürfnisse von Kindern am Weltkindertag in den Mittelpunkt zu stellen. Sie müssen permanent bei Entscheidungen von Politik und Verwaltungen eine Rolle spielen. Wir wollen starke Kinderrechte im Grundgesetz. Bund, Länder und Kommunen sollen darauf hinwirken, dass jedes Kind gleiche Chancen auf Entwicklung und Verwirklichung hat.“

Rommelfanger sagt: „Wir wollen Kindern und Jugendlichen bessere Chancen unabhängig von der sozialen Lage ihrer Eltern ermöglichen. Wir wollen mehr Kinder aus Armut holen. Gleichzeitig wollen wir Kitas und (Ganztags-)Schulen weiter fördern und Angebote der Bildung und Teilhabe stärken. Schulen in benachteiligten Regionen und Bezirken sollen gezielt unterstützt werden.“


Mehr Erfahren: