Pressemitteilung

Teuber: „Ganztagsförderungsgesetz ist ein Gewinn für alle Kinder und Familien“

SPD Rheinland-Pfalz hat den Weg vorgezeichnet

„Heute ist ein sehr guter Tag für unsere Kinder, Jugendlichen und alle Familien“, sagte Sven Teuber, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, zur heutigen Zustimmung des Bundestages zum Ganztagsförderungsgesetz. „Wir fühlen uns als SPD-Landtagsfraktion durch diesen Beschluss in unserem politischen Weg bestärkt, den wir seit mehr als einem Jahrzehnt in unserem Land gehen: absolute Vorfahrt für beste Bildung unserer Kinder und Jugendlichen. Schließlich wird durch das verbindliche Recht auf Ganztag in der Schule möglich, dass jedes Kind mit anderen Kindern gemeinsam noch mehr entdecken und lernen kann, sich mehr Gemeinschaft miteinander entwickelt und Stärken individuell gefördert werden.“

Nachdem sich bereits gestern der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat auf einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder geeinigt hatte, stimmte der Bundestag heute dem Kompromiss zu. Demnach soll jedes Kind, das ab dem Schuljahr 2026/2027 eingeschult wird, in den ersten vier Schuljahren Anspruch auf einen Ganztagsplatz bekommen. „Der Ganztag eröffnet Zeit und Freiräume, abseits des reinen Lernstoffs das ganzheitliche Lernen und die persönliche, soziale Entwicklung noch stärker in den Blick zu nehmen. Umwelt, Kultur, Sport und viele andere Bereiche können so in multiprofessionellen Teams mit externen Partner:innen dazu beitragen, dass jedes Kind Zugang bekommt und alle die gleichen Chancen haben, nach Stärken und Interessen bestmögliche Förderung zu erreichen. Ich danke allen, die sich täglich in allen Einrichtungen unseres Bildungssystems wie auch in den Familien engagieren. Wir werden Sie weiterhin in Ihren Zielen unterstützen“, sagte Teuber.

In diesem Kontext blickte Teuber auch auf den erfolgreichen Schulstart in Rheinland-Pfalz zurück. „Präsenzunterricht ist das A und O und ebenso auch der Besuch der Kita und des Kindergartens im Bereich der frühkindlichen Bildung. Die neuen Regelungen für den Bereich der Schulen und Kitas untermauern dieses Ziel. Es wird auch durch die starken Bemühungen der SPD-geführten Landesregierung nach mehr Impfschutz unterstützt, die unter anderem durch die Impfbusse oder Familienimpftage zum Ausdruck kommen. Es ist ein gutes Signal, dass dies so gut angenommen wird. Auch wir als SPD-Landtagsfraktion appellieren weiterhin, rege von den Impfangeboten im ganzen Land Gebrauch zu machen. Denn dies ermöglicht uns allen umso schneller, sicher gemeinsam lernen zu können und noch mehr Rückkehr zum gewohnten Alltag schrittweise zu bekommen.“


Mehr Erfahren: