Pressemitteilung

Rheinland-Pfalz steht bei Kita-Qualität schon gut da

Zahlen sind aber weiterer Ansporn

Anlässlich des heute veröffentlichten Ländermonitors frühkindliche Bildung der Bertelsmann-Stiftung erklärt Bettina Brück, Sprecherin für Kita-Politik der SPD-Landtagsfraktion: „Die SPD-geführte Landesregierung sorgt seit Jahren dafür, dass frühkindliche Bildung und Betreuung stetig weiterentwickelt wird, um allen Kindern bestmögliche Startchancen ins Leben zu ermöglichen. Deshalb ist der Kitaplatz ab dem zweiten Lebensjahr in Rheinland-Pfalz für alle Kinder gebührenfrei. Aus diesem Grund ist auch die Zahl der Ganztagsplätze und Plätze für Kinder unter drei Jahren deutlich erhöht worden.“

Brück betont: „Es ist sehr erfreulich, dass die Betreuung von Krippen- und Kindergartenkindern in den rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten im letzten Jahr weiter verbessert wurde. Das gute Abschneiden von Rheinland-Pfalz in der Studie, insbesondere bei der Betreuungsrelation für die jüngeren Kinder, ist für die SPD-Fraktion Ansporn, sich weiter für eine Steigerung der Qualität der frühkindlichen Bildung einzusetzen – und zwar für die Kinder, das Personal und auch die Eltern. Wichtige Bausteine sind eine weitere Erhöhung des Personals, der Ausbau der Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Erzieherinnen und Erzieher sowie die Stärkung der Mitwirkung von Eltern in Kinderkrippen und Kindertagesstätten.“


Mehr Erfahren:

  • Kitas