Pressemitteilung

Rheinland-Pfalz schafft Voraussetzungen für flächendeckende Hochleistungsnetze

Schäffner: „Gigabit-Ausbau hat höchste Priorität“

Im Anschluss an das dritte Treffen des Netzbündnisses Rheinland-Pfalz hat die rheinland-pfälzische Landesregierung heute den Entwurf ihrer Gigabit-Strategie vorgestellt. Dazu erklärt der medienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Daniel Schäffner:

„Der Ausbau von flächendeckenden Gigabit-Netzen hat in Rheinland-Pfalz höchste Priorität. In dem heute durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Innenminister Roger Lewentz vorgestellten Entwurf zur Gigabit-Strategie werden nun die Voraussetzungen für flächendeckende Hochleistungsnetze in Rheinland-Pfalz formuliert. Zu begrüßen ist, dass der heute vorgestellte Fahrplan im Austausch mit Unternehmen, Kommunen, Verbänden und Interessengruppen entstanden ist. Ziel ist es, bis zum Jahr 2025 die Voraussetzungen für flächendeckende Gigabit-Netze in Rheinland-Pfalz zu schaffen.“

Schäffner weiter: „Schnelles Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und ist zudem ein wichtiger Standortfaktor in Rheinland-Pfalz. Die Landesregierung hat bereits früh die Weichen gestellt, um die Möglichkeiten der Digitalisierung für alle Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer nutzbar zu machen. Dass die Landesregierung bei der Digitalisierung schon seit Jahren eine Gesamtstrategie verfolgt, zahlt sich aus. Der Breitbandausbau im Land schreitet stetig voran: Rund 88 Prozent der Haushalte verfügen bereits über Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s. Im Rahmen der laufenden Breitband-Projekte werden im Land derzeit über 12.230 Kilometer Glasfaser verlegt, gerade auch in den ländlichen Gegenden unseres Bundeslands. Auch bei der Verfügbarkeit von Gigabit-Anschlüssen gibt es deutliche Fortschritte, bei der Ausbaudynamik nimmt Rheinland-Pfalz die Spitzenposition in Deutschland ein.“


Mehr Erfahren:

  • Digitalisierung
  • Netzpolitik