Pressemitteilung

Mobilitätskonsens 2021 wird mit Leben gefüllt

Schweitzer: Nahverkehr wird gemeinsam mit Bürgern weiterentwickelt

Anlässlich der heutigen Vorstellung der Ergebnisse des Beteiligungsprozesses zum Mobilitätskonsens 2021 erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende, Alexander Schweitzer:

„Mit dem Mobilitätskonsens 2021 setzt die Landesregierung einen wichtigen Punkt des Koalitionsvertrags und eines der Herzensthemen der SPD-Landtagsfraktion um. Für uns ist klar: Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) sollte allen Menschen eine attraktive und bezahlbare Alternative zum Individualverkehr bieten. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass viele Menschen insbesondere im ländlichen Raum weiterhin auf ihren PKW angewiesen sind. Wie Mobilität organisiert wird, ist eine drängende soziale Frage dieser Zeit. Unsere sozialdemokratische Antwort hierzu lautet: bezahlbar und verfügbar für alle. Dass das Verkehrsministerium unter Volker Wissing den Mobilitätskonsens 2021 mit Leben füllt, um den bestmöglichen Nahverkehr der Zukunft gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, mit Verbänden und Interessengruppen zu gestalten, ist genau richtig.“

Schweitzer sagt weiter: „Es ist sehr erfreulich, dass am Beteiligungsprozess über 7.000 Menschen mitgemacht haben. Mit ihren zum Teil ausführlichen Antworten haben die Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer gezeigt, welche Vorstellungen und Wünsche sie für die Mobilität der Zukunft haben. Bemerkenswert ist etwa, dass beim ÖPNV den Bürgerinnen und Bürgern die Ausstattung, Pünktlichkeit und Taktung besonders wichtig ist.“

Benedikt Oster, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, fügt hinzu: „Menschen aus ländlichen Regionen und aus den Städten haben deutlich unterschiedliche Präferenzen geäußert. Alle Antworten helfen nun, um Infrastruktur und Mobilitätsangebote passgenau weiterzuentwickeln. Nun geht es darum, die unterschiedlichen Bedarfe miteinander in Einklang zu bringen. Mit dem Mobilitätskonsens 2021 zeigt die Ampel-Koalition, dass sie für eine innovative und bürgernahe Politik steht.“


Mehr Erfahren:

  • Mobilität