Kerosin-Notablass über Rheinland-Pfalz
SPD-Fraktion setzt sich für mehr Transparenz ein

Die Pfalz, die Eifel und der Hunsrück sind seit Jahrzehnten Hauptablassgebiet bei Ereignissen von Kerosin-Notablass. Mit Blick auf die Auswirkungen von Treibstoffnotablass auf Mensch und Umwelt galt über viele Jahre: Wir wissen, dass wir zu wenig wissen. Als SPD-Landtagsfraktion beschäftigen wir uns seit Ende 2016 mit dem Thema Kerosin-Schnellablass. Durch parlamentarische Anfragen, eine Parlamentsdebatte, eine Landtagsanhörung und Vor-Ort-Besuche sind immer neue Details über die Praxis des Kerosin-Notablassens bekannt geworden. Offenkundig wurden dabei insbesondere die eklatanten Informationslücken, die viele Menschen vor Ort zu Recht verunsichern. Für uns als SPD-Fraktion steht fest: Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht zu wissen, was über ihren Köpfen passiert. Deshalb werden wir uns weiter für umfassende Transparenz beim Treibstoffablass einsetzen.