Kita-Studie zeigt, wie gut Rheinland-Pfalz dasteht – Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen

28.05.2018

Zur heute präsentierten Kita-Studie der Bertelsmann-Stiftung erklärt Bettina Brück, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion: "Vor zwölf Jahren hat die SPD-geführte Landesregierung mit der Entscheidung zur schrittweisen Abschaffung der Kita-Gebühren einen bildungspolitischen Meilenstein gesetzt und ist zum bundesweiten Vorreiter geworden. In Rheinland-Pfalz steht seit Jahren die Bildungspolitik unter der Überschrift "Gebührenfreiheit von der Kita bis zur Hochschule". Es geht um gleiche Bildungschancen für alle Kinder; im Sinne der Gerechtigkeit darf Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Wie die Bertelsmann-Studie nun zeigt, werden dank der Gebührenfreiheit gerade Familien mit mittleren und kleinen Einkommen erheblich entlastet. Auch sorgt die kostenfreie Kita für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Denn die Entscheidung der Eltern über die eigenen Arbeitszeiten ist nun nicht mehr von der Höhe der Betreuungskosten abhängig."

Brück sagt weiter: "Die jährlichen Investitionen der rheinland-pfälzischen Landesregierung in die Gebührenfreiheit in Höhe von mehr als 120 Millionen Euro sind gut angelegt. Mit der geplanten Kita-Novelle wird ein zusätzlicher Betrag in die Qualitätssicherung und Qualitätssteigerung gegeben. Für die SPD-Fraktion steht fest: Die Gebührenfreiheit von der Kita bis zur Hochschule ist eine Zukunftsinvestition, die allen Kindern zugutekommt. Frühkindliche Bildung und Sprachförderung sind wichtige Bausteine, um die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Kindern zu verbessern."

zurück
 

Ansprechpartnerin

Corinne Herbst

Referentin für

  • Bildung
  • Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

 

Telefon: 06131/ 208- 3212
Telefax: 06131/ 208- 4208

E-Mail schreiben

SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum | Datenschutz | Kontakt