Expertenbericht zu Hochschulen liegt vor – Klomann: Eine bessere Vernetzung ist möglich

25.04.2018

Zur heutigen Vorstellung eines Expertenberichts zur Hochschullandschaft in Rheinland-Pfalz erklärt der wissenschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Johannes Klomann: „Die Expertenkommission hatte den Auftrag, Empfehlungen zur Hochschulentwicklung zu erarbeiten. Der heute vorgelegte Bericht enthält viele wichtige Impulse, die in den kommenden Monaten beraten und präzisiert werden können. Er ist eine fundierte Grundlage, um mittelfristig ein neues Hochschulgesetz zu erarbeiten. Das Ziel muss sein: Die Hochschulen im Land sollten enger vernetzt agieren, um das vorhandene Potential besser nutzen zu können. Eine Grundlage hierfür können die bereits bestehenden Wissenschaftsallianzen sein.“

 

Klomann sagt weiter: „In dem Bericht wird den Hochschulen empfohlen, ihre Forschungsprofile weiter zu schärfen. Mit Blick auf die Autonomie der Hochschulen wird ihnen angeraten, dass sie die zum Teil vorhandenen kritischen Strukturen selbst in den Blick nehmen. Gut ist, dass im nun folgenden Verfahren Wissenschaftsminister Konrad Wolf und die Hochschulpräsidenten den Empfehlungsbericht bewerten werden und anschließend notwendige Schlussfolgerungen ziehen wollen. Als SPD-Fraktion werden wir weiterhin intensive Gespräche mit den Hochschulen, den Studierenden sowie den Hochschul-Mitarbeiterinnen und Hochschul-Mitarbeitern führen.“

zurück
 

Ansprechpartner

Nils Heisterhagen

  • Grundsatzreferent
  • Referent für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Telefon: 06131/ 208- 3212

Telefax: 06131/ 208- 4217

 E-Mail schreiben

SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum | Datenschutz | Kontakt