Breite Mehrheit im Landtag für Enquete-Kommission Tourismus

26.01.2017

Der Landtag hat in seiner heutigen Plenarsitzung einstimmig die Einsetzung einer Enquete-Kommission „Wirtschafts- und Standortfaktor Tourismus in Rheinland-Pfalz“  beschlossen. Dazu erklärt die designierte Obfrau der SPD-Fraktion in der Enquete-Kommission Tourismus, Nina Klinkel:

 

„Der Tourismus ist für Rheinland-Pfalz von großer Bedeutung. Im Jahr 2015 wurde ein Allzeithoch bei den Gästeankünften erreicht. Die Übernachtungen überschritten im selben Jahr erstmals die 25 Millionen-Grenze. Hinzu kommen 166 Millionen Tagesgäste. 7,2 Milliarden Euro spült der Tages- und Übernachtungstourismus aktuell ein. Der Tourismus wirkt als Umsatzbringer und Jobmotor. Es gibt kaum einen Wirtschaftsbetrieb, der nicht vom Tourismus profitiert. Als Standortfaktor verbessert der Tourismus die Infrastrukturausstattung und erhöht die Attraktivität unserer Regionen als Lebens-, Wohn- und Unternehmensstandort. Gerade im ländlichen Raum leistet er einen wichtigen Beitrag zur Daseinsvorsorge“, so Klinkel.

 

„Gleichwohl müssen wir selbstkritisch feststellen, dass der rheinland-pfälzische Tourismus im 10-Jahresvergleich bundesweit die geringste Wachstumsdynamik aufweist. Das durch seine Kulturlandschaften geprägte Rheinland-Pfalz konnte nicht im selben Maße vom Städtetourismus als zentralem Wachstumsfaktor im Tourismus profitieren. Zukünftig muss unser Land sein naturräumliches Potenzial, sein historisches Erbe, seine Kurorte sowie den Wein als Kulturgut noch besser nutzen. Durch eine zeitgemäße Weiterentwicklung seiner Alleinstellungsmerkmale kann der rheinland-pfälzische Tourismus zukunftsfest aufgestellt werden. Neben Verbesserungen der Infrastruktur, insbesondere des öffentlichen Nahverkehrs, sowie dem flächendeckenden Breitbandausbau muss auch die Barrierefreiheit nachhaltig weiterentwickelt werden“, hebt Klinkel hervor.

 

„Die Enquete-Kommission soll nun Vorschläge erarbeiten, wie der Tourismus in Rheinland-Pfalz weiterentwickelt werden kann. Sie soll Handlungsfelder diskutieren, Schwerpunkte identifizieren und mit Expertinnen und Experten aus den verschiedenen Tourismusverbänden, der Industrie- und Handelskammer und den Kommunalen Spitzenverbänden  Lösungen erarbeiten. Angelehnt an die sechs Strategiefelder der rheinland-pfälzischen Tourismusstrategie wird die Enquete-Kommission Lösungsvorschläge zu folgenden Handlungsfeldern Konzentration auf chancenreichste Themen und Zielgruppen, Profilierung durch Regionalität, Kultur und Natur, Wachstum auf Auslandsmärkten, Qualität als Fundament für den Erfolg, Organisation und Finanzierung sowie Tourismusgewerbe im Fokus der Tourismusstrategie“, führt Klinkel aus.

 

„Das Gremium sollte nun schnellstmöglich seine Arbeit aufnehmen. Die Enquete-Kommission wird dem Landtag Bericht erstatten; geplant ist die Unterrichtung des Landtags über erste Ergebnisse des Gremiums in Form von Zwischenberichten. Die Herausforderungen und Zukunftschancen des Tourismus in Rheinland-Pfalz sollen darin in seiner Breite skizziert und Vorschläge für neue Entwicklungsmöglichkeiten des Tourismus entwickelt werden“, so Klinkel abschließend.

 

 

Zum Hintergrund:

 

Die Enquete-Kommission besteht aus zwölf Mitgliedern des Landtags sowie sechs weiteren Mitgliedern, die nicht dem Landtag angehören. Als externe Mitglieder sind vorgesehen: der Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz e. V., die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, DEHOGA, die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern RLP und die Kommunalen Spitzenverbände. Die SPD-Fraktion hat als Obfrau in der Enquete-Kommission die Abgeordnete Nina Klinkel benannt. Der SPD-Abgeordnete Fredi Winter soll stellvertretender Vorsitzender werden. Zudem werden für die SPD-Fraktion Giorgina Kazungu-Haß, Heiko Sippel und Sven Teuber dem Gremium angehören.

zurück
 

Politikfeld:

Tourismus

Ansprechpartner

Fredi Winter.

Fredi Winter

Wahlkreis 4, Neuwied

Details anzeigen
Nina Klinkel.

Nina Klinkel

    Wahlkreis 30, Ingelheim am Rhein

    Details anzeigen

    Alexandra Bogensperger

    Referentin für

    • Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
    • Tourismus

    Telefon: 06131/ 208- 3209
    Telefax: 06131/ 208- 4208

    E-Mail schreiben

    Jetzt bookmarken:

    digg.comdel.icio.usgoogle.com
     
    SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum Kontakt