Tourismus in Rheinland-Pfalz zukunftsfest weiterentwickeln - Enquete-Kommission nimmt Arbeit auf

25.04.2017

Anlässlich der heutigen konstituierenden Sitzung der Enquete-Kommission „Wirtschafts- und Standortfaktor Tourismus in Rheinland-Pfalz“ erklärt Nina Klinkel, Obfrau der SPD-Landtagsfraktion in der Enquete-Kommission:

 

„Mit mehr als 25 Millionen Übernachtungen jährlich und einem faszinierenden Angebot an Kultur- und Naturlandschaften sowie historischen Städten ist der Tourismus in Rheinland-Pfalz gut aufgestellt. Die Herausforderungen für das Tourismusland Rheinland-Pfalz sind dennoch vielfältig. So weist Rheinland-Pfalz im 10-Jahresvergleich die geringste Wachstumsdynamik unter den Ländern auf. Das ländlich geprägte Rheinland-Pfalz konnte hier nicht im selben Maße vom Städtetourismus als zentralem Wachstumstreiber profitieren.“

 

„Ziel des Expertengremiums ist es, den rheinland-pfälzischen Tourismus zukunftsfest weiterzuentwickeln und den Tourismus als Standortfaktor weiter auszubauen. Die Mitglieder der Enquete-Kommission werden Handlungsfelder diskutieren, Schwerpunkte identifizieren und Lösungsansätze erarbeiten. Die Ergebnisse sollen in die rheinland-pfälzische Tourismusstrategie einfließen. In regelmäßigen Berichten werden die Mitglieder der Enquete-Kommission den Landtag über Zwischenergebnisse der Kommission informieren.“

 

Zentrale Herausforderungen für den rheinland-pfälzischen Tourismus sieht Klinkel im Ausbau der barrierefreien Angebote und der Digitalisierung: „Rheinland-Pfalz verfügt über ein vielfältiges Angebot an Kultur- und Naturerlebnissen. Im nächsten Schritt muss es darum gehen auszuloten, wie diese im Sinne der demografischen Entwicklung besser zugänglich gemacht werden können. Barrierefreiheit muss bei der Entwicklung des rheinland-pfälzischen Tourismus konsequent mitgedacht werden. Zudem gilt es zu erörtern, wie die Chancen der Digitalisierung für den Tourismus genutzt werden können, etwa durch den Ausbau von öffentlichem W-LAN oder von mobilen Informationsangeboten. Nicht zuletzt wird es um die Frage gehen, wie das rheinland-pfälzische WIR-Gefühl als Alleinstellungsmerkmal auf den Tourismus übertragen werden kann.“

 

Zum Hintergrund:

 

Die Enquete-Kommission besteht aus zwölf Mitgliedern des Landtags sowie sechs stimmberechtigten Expertinnen und Experten. Als beratende Mitglieder gehören zudem sieben Vertreter der rheinland-pfälzischen Tourismusbranche dem Gremium an. Die SPD-Fraktion hat als Obfrau in der Enquete-Kommission die Abgeordnete Nina Klinkel benannt. Der SPD-Abgeordnete Fredi Winter wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Für die SPD-Fraktion gehören zudem Giorgina Kazungu-Haß, Heiko Sippel und Sven Teuber dem Gremium an.

zurück
 

Ansprechpartner

Fredi Winter.

Fredi Winter

Wahlkreis 4, Neuwied

Details anzeigen
Nina Klinkel.

Nina Klinkel

Wahlkreis 30, Ingelheim am Rhein

Details anzeigen

Alexandra Bogensperger

Referentin für

  • Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
  • Tourismus

Telefon: 06131/ 208- 3209
Telefax: 06131/ 208- 4208

E-Mail schreiben

SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum Kontakt