Eine Welt-PromotorInnen stärken entwicklungspolitisches Engagement in Rheinland-Pfalz

21.02.2018

Mit dem Eine Welt-PromotorInnenprogramm leistet das Land Rheinland-Pfalz einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der von den Vereinten Nationen 2015 verabschiedeten nachhaltigen Entwicklungsziele. Hierzu erklärt Manfred Geis, Sprecher für Eine Welt-Politik der SPD-Landtagsfraktion: "Mit dem vom Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk ELAN konzipierten und koordinierten Programm wird bürgerschaftliches Engagement für eine weltweit nachhaltigere und gerechtere Entwicklung mobilisiert und unterstützt. Gefördert wird das Programm vom Bund zu 60 Prozent und vom Land zu 40 Prozent. Seit 2015 entwickeln sieben Promotoren im Land Angebote, sich für mehr weltweite Gerechtigkeit zu engagieren. Sie erklären weltweite komplexe Zusammenhänge und unterstützen Partnerschaftsvereine. Sie gehen an Schulen, arbeiten mit Kitas oder Sport-, Sozial- und Umweltverbänden. Sie sorgen für die landesweite, kontinuierliche Präsenz von Eine Welt-Themen. Eine Besonderheit des Programms in Rheinland-Pfalz ist die enge Kooperation mit der Landesregierung. So werden gemeinsam mit den Landesministerien ein Schulpreis für entwicklungspolitisches Engagement vergeben, Lehrerfortbildungen geplant, die Ruanda-Landespartnerschaft unterstützt und die nachhaltige Beschaffung von Land und Kommunen beraten."

Geis sagt weiter: "Das PromotorInnen-Programm ist ein vielseitiges und bedeutendes Instrument, um die entwicklungspolitischen Leitlinien des Landes umzusetzen. Es sollte auch über 2018 hinaus gefördert und ausgeweitet werden. Mit den vielfältigen Aktivitäten in ganz Rheinland-Pfalz dient es dem Schutz der Menschenrechte, dem Werben für weltweiten Frieden und Gerechtigkeit, der Minderung von Armut und der Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen - es ist damit Botschafter für die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen in Rheinland-Pfalz."

In der Sitzung des Ausschusses für Europafragen und Eine Welt am 20. Februar wurden Ziele und Wirkungen des Programms vorgestellt und diskutiert.

zurück
 

Ansprechpartner

Sebastian Langguth

Stellvertretender Fraktionsgeschäftsführer

Referent für

  • Europafragen und Eine Welt
  • Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz

Telefon: 06131/ 208- 3202
Telefax: 06131/ 208- 4208

E-Mail schreiben

SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum Kontakt