Kita-Vergleichszahlen zeigen: Rheinland-Pfalz nimmt Spitzenplatz ein

02.02.2016

„In Rheinland-Pfalz sind in den vergangenen Jahren viele Krippen- und Kita-Plätze geschaffen worden, und die Mütter und Väter nutzen diese sehr gerne“, erklärt Bettina Brück, Sprecherin für Kita-Politik in der SPD-Landtagsfraktion, anlässlich der heute veröffentlichten Vergleichszahlen des Statistischen Bundesamts. „Es zeigt sich, dass in kaum einem anderen westdeutschen Flächenland so viele Kleinkinder eine Kita besuchen wie in Rheinland-Pfalz. Bei den Unter-Dreijährigen hat Rheinland-Pfalz eine Betreuungsquote von 30,6 Prozent, bei den Zwei- bis Dreijährigen eine Quote von fast 71 Prozent und nimmt damit den Platz eins unter den westdeutschen Flächenländern ein.“

 

„Der Weg der SPD-geführten Landesregierung, keine Kita-Gebühren für Kinder ab zwei Jahren zu verlangen, ist im Sinne der Familien“, unterstreicht Brück. „So wird eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf geschaffen und Bildungsgerechtigkeit gefördert. Honoriert wird überdies, dass in Rheinland-Pfalz stetig in Ausbau und Qualitätsverbesserungen in Kindertagesstätten investiert wird sowie Mittel für die gezielte Sprachförderung von deutschen und nichtdeutschen Kindern bereitstehen. Dass die CDU-Fraktion jüngst im Landtag wieder die Einführung von Kita-Gebühren, die Einführung der sogenannten Klöckner-Steuer, beantragt hat, zeugt von einer rückwärtsgewandten Familienpolitik. Antiquiert ist auch der CDU-Plan, mit einem neuen Landesgeld jene Familien finanziell zu fördern, die ihr Kind nicht in eine Kita schicken wollen.“

 

 

 

zurück
 

Ansprechpartnerin

Kathrin Künstler

Stellvertretende Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion

Referentin für

  • Bildung
  • Gesellschaft, Integration und Verbraucherschutz

Telefon: 06131/ 208- 3211
Telefax: 06131/ 208- 4208

E-Mail schreiben

Downloads

 

 

Jetzt bookmarken:

digg.comdel.icio.usgoogle.com
 
SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum Kontakt