Theaterlandschaft Rheinland-Pfalz hat sich hervorragend entwickelt

21.09.2016

Anlässlich der heutigen Debatte im Kulturausschuss zu den rheinland-pfälzischen Theatern und zur Situation des Theaters Trier erklärt Manfred Geis, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion:

 

„Die rheinland-pfälzischen Theater sind ein elementarer Bestandteil der Kulturlandschaft, und sie leisten einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Selbstverständnis des Landes. Für die SPD-Fraktion sind die Theater ein integraler Teil der Kulturpolitik. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Theaterlandschaft in Rheinland-Pfalz hervorragend entwickelt. Die drei rheinland-pfälzischen kommunalen Theater Kaiserslautern, Koblenz und Trier erhalten prozentual betrachtet höhere Zuwendungen seitens des Landes, als dies im Durchschnitt der alten Bundesländer der Fall ist. Die SPD-Fraktion wird sich auch weiterhin dafür einsetzen, dass die Leistungsfähigkeit der Theater gewahrt bleibt. Gleichermaßen ist wichtig, dass - nach dem Prinzip der kommunalen Selbstverwaltung – die Verantwortung für die Theater weiterhin bei den Kommunen liegt. Dies gilt auch mit Blick auf die Situation am Theater Trier. Vor Ort müssen die Gespräche geführt und die Entscheidungen getroffen werden.“

zurück
 

Ansprechpartner

Nils Heisterhagen

  • Grundsatzreferent
  • Referent für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Telefon: 06131/ 208- 3212

Telefax: 06131/ 208- 4217

 E-Mail schreiben

SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum Kontakt