Bad Neuenahr-Ahrweiler wird Gartenschau-Stadt

20.09.2016

Anlässlich der heutigen Entscheidung des Ministerrats zur nächsten Landesgartenschau erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Bad Neuenahr-Ahrweiler hat ein sehr innovatives und passgenaues Gartenschau-Konzept vorgelegt. Die Stadt hat überzeugend aufgezeigt: Mit Hilfe der Gartenschau im Jahr 2022 kann es ihr gelingen, den notwendigen Strukturwandel vom Kurbad zu einer modernen Gesundheits- und Erholungsstadt zu vollziehen. Ein Schwerpunkt soll auf Familien- und Mehrgenerationenwohnen sowie inklusive Wohnformen gelegt werden. In jedem Fall richtig ist auch die Entscheidung der SPD-geführten Landesregierung, trotz Haushaltskonsolidierung weiterhin Landesgartenschauen zu fördern. Mit ihnen werden nachhaltige Impulse für Städte und ganze Regionen gegeben. Das haben die erfolgreichen Schauen in Kaiserslautern, Trier, Bingen und Landau eindrucksvoll gezeigt. Im Jahr 2022 werden die Städte Bad Kreuznach, Neuwied und Bitburg leider nicht zum Zug kommen. Auch sie sind aber mit klugen und durchdachten Konzepten in den Ring gestiegen.“ 

zurück
 

Ansprechpartnerin

Simone Korte-Bernhardt

Referentin für

  • Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten
  • Gleichstellung und Frauenförderung

Telefon: 06131/ 208- 3113
Telefax: 06131/ 208- 4208

E-Mail schreiben

Jetzt bookmarken:

digg.comdel.icio.usgoogle.com
 
SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum Kontakt