Rheinland-Pfalz ebnet Weg für S-Bahn-Linie Homburg-Zweibrücken

31.01.2017

Anlässlich der heutigen Ministerratsentscheidung zur Bahnstrecke Homburg-Zweibrücken erklärt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Benedikt Oster: „Die Landesregierung hatte sich klar für die Reaktivierung der Bahnstrecke ausgesprochen, nun lässt sie Taten folgen. Die Koalition hält ihr Wort. Rheinland-Pfalz bleibt damit Vorreiter in Sachen nachhaltiger Mobilitätskonzepte – sogar über Landesgrenzen hinweg. Mit der Einführung des Rheinland-Pfalz Taktes ist die Grundlage für einen erfolgreichen Öffentlichen Personennahverkehr gelegt worden. Die geplante Reaktivierung der S-Bahn-Linie ist ein weiterer Meilenstein, um alle rheinland-pfälzischen Regionen verlässlich an den ÖPNV anzubinden. Rheinland-Pfalz wird sich mehrheitlich sowohl an den Reaktivierungskosten als auch an den Betriebskosten beteiligen, sobald die saarländische Landesregierung grünes Licht für die Reaktivierung der Strecke gibt. Wenn dann die Nutzen-Kosten-Analyse den Nutzen der Strecke bestätigt, können die nächsten Planungsschritte eingeleitet und die Bahn im Jahr 2021 in Betrieb genommen werden.“

 

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Alexander Fuhr, ergänzt: „Es ist sehr erfreulich, dass die rheinland-pfälzische Landesregierung nunmehr die Weichen für die Reaktivierung der Bahnstrecke Zweibrücken-Homburg und deren Einbeziehung in den S-Bahn-Verkehr Rhein-Neckar gestellt hat. Die Landesregierung in Mainz unterstreicht erneut, dass sie der Region Zweibrücken einen hohen Stellenwert beimisst.“

zurück
 

Ansprechpartnerin

Alexandra Bogensperger

Referentin für

  • Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
  • Tourismus

Telefon: 06131/ 208- 3209
Telefax: 06131/ 208- 4208

E-Mail schreiben

SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz Impressum Kontakt